.
  • Vorstand und Geehrte des KSV Rimbach: Peter Eckert, Karl-Peter Schmitt, Manuela Schmitt, Stefan Eckert (Vorsitzender), Friedel Schmitt, Volker Weber (stellvertretender Vorsitzender)

    Höhepunkt ist die Jugendligameisterschaft

    VEREIN KSV Rimbach zieht Bilanz für 2015 und zeichnet verdiente Mitglieder aus

    04.03.2016 Echo-online, Bericht: e
    RIMBACH - (e). Bei seiner Hauptversammlung konnte der KSV Rimbach auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Zudem wurden treue Mitglieder geehrt.

    Eine aktive und erfolgreiche Kinder- und Jugendgruppe hatte der KSV ebenso zu bieten wie die beliebten Verbandskämpfe vor heimischen Publikum, schreibt der Verein. Auch im vergangenen Jahr setzte der KSV hier weit über die Region hinaus Akzente durch die Ausgestaltung der Heimkämpfe, bei denen nicht nur die ausgezeichnete Arbeit des Trainers Wirkung zeige, sondern auch eine beispielhafte Bewirtung geboten werde. Die vom KSV veranstalteten Meisterschaften und Turniere erfüllten ebenfalls hohe Standards und seien mittlerweile sehr gefragt. So war beim nationalen Odenwaldturnier im November die Kapazitätsgrenze mit 51 Mannschaften erreicht und einigen Mannschaften musste abgesagt werden. Ein sportlicher Höhepunkt war der Gewinn der Jugendligameisterschaft. Zum zweiten Mal in Folge konnten die Schüler des KSV ihren Leistungsstand eindrucksvoll belegen. Auch auf Bezirks-, Hessen- und deutschen Meisterschaften konnten Erfolge errungen werden, ebenso wie auf nationalen und internationalen Turnieren.

    Die Berichte des Vorsitzenden Stefan Eckert, des Mannschaftsführers Stefan Eckert aus Münchbach und der Jugendwartin Manuela Schmitt beschrieben eine rege Vereinstätigkeit die neben den sportlichen Aktivitäten auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen lässt.

    Ehrungen Ausgezeichnet wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Manuela Schmitt, Corinna Hörr und Günther Reibold, für 40 Jahre Jürgen Rothermel und Bernd Schaab und Karl-Peter Schmitt für 60 Jahre. Karl-Peter Schmitt, Peter Eckert und Friedl Schmitt wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.



  • Kurt Eckert übergibt an Stefan Eckert

    11.04.2015 Echo-online, Bericht: jz
    Versammlung - Führungswechsel beim KSV Rimbach - viele Sportliche Erfolge - Goldene Ehrennadel an Fritz Hallstein


    Auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr blicken die Mitglieder des KSV Rimbach auf ihrer Versammlung zurück. Eine Veränderung gab es an der Klubspitze: Nach 20 Jahren stellte sich Vorsitzener Kurt Eckert nicht mehr zur Wahl. Nachfolger ist Stefan Eckert.

    Rimbach. Bei Wettkämpfen auf nationaler Ebene hatten die Rimbacher einige Titel eingestrichen, allen voran Serhat Deveci, der unter anderen bei den Junioren im griechisch-römischen Stil Hessenmeister wurde. Deveci geht für den KSV Rimbach mittlerweile nicht mehr an den Start. Zu den Geehrten bei der Versammlung gehörte aber auch er. Dem KSV Rimbach halten die Mitglieder gern die Treue. Fritz Hallstein etwa, der 65 Jahre im Verein ist und mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden der 2.Vorsitzende Volker Weber und Horst Eberle gewürdigt. 25 Jahre sind Friedel Schmitt und Stefan Eckert dem KSV treu.

    Eingie Veränderungen gab es im KSV-Vorstand: Nach 20 Jahren gab Kurt Eckert das Amt des Vorsitzenden an Stefan Eckert (Rimbach) weiter. Als Schriftführer fungiert künftig Dan Hagedorn, Manuela Schmitt ist Jugendwartin, Stefan Eckert (Münschbach) neuer Sportwart.
    Bei Wettkämpfen auf nationaler Ebene waren die Rimbacher auch 2014 wieder stark vertreten. Für die Deutschen Juniorenmeisterschaften qualifizierte sich im Februar Serhat Deveci mit seinem dritten Platz im griechisch-römischen Stil in Frankfurt/Oder und Tim Weber, der im Freistil in Langenlonsheim fünfter wurde. Weber holte schließlich überlegen den Hessenmeistertitel bei der A-Jugend im griechisch-römischen Stil und vertrat bei den Deutschen Meisterschaften mit Til Strohmer, der bei den Hessenmeisterschaften in Rimbach vierter wurde sowie Serhat Deveci den KSV würdig. Auch hier überzeugten die Rimbacher mit beachtlichen Platzierungen, unter anderen mit der Bronzemedaille für Deveci.
    Mit einem Heimkampf startete die erste Mannschaft des KSV Rimbach Ende August in die Verbandsrunde, die sie mit dem dritten Platz abschloss. Im November richtete der KSV Rimbach bereits zum zwölften Mal das nationale Odenwaldturnier im griechisch-römischen Stil aus. Zum siebten Mal wurde dabei der Emmerich-Heckmann-Gedächtnispokal vergeben, dem sich die KSV-Jugend vor Seeheim/Jugenheim und Fahrenbach erkämpfte. Auch die Hessischen Schulsportmeisterschaften gastierten 2014 im Odenwald. Ausrichter im März war die Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Rimbach, unterstützt vom KSV. Ebenfalls im März wurden die Deutschen B-Jugend-Meisterschaften in Rimbach in der Odenwaldhalle ausgetragen.
    Verantwortlich für die Planung und Organisation war auch dabei der KSV, allen voran Karl-Peter Schmitt junior mit Team.
    Auch 2015 ist der Terminplan beim KSV Rimbach prall gefüllt. Die erste Mannschaft startet am 29. August in die neue Verbandsrunde, dann unter Coach Laszlo Antunovits, der im Winter Siegfried Dagenbach ablöste, der sein Traineramt aus privaten Gründen aufgab. In der Jugendliga wird der KSV wohl ebenfalls mit einem Team antreten, die Planungen sind indes noch nicht endgültig abgeschlossen.
    Der Kreis jedoch scheint sich zu schließen, denn der KSV möchte seine gute Jugendarbeit in den nächsten Jahren weiter forcieren. Passend dazu ist am 27.Dezember das Jugendliga-Finale in Rimbach.